Samstag, 22. Juni 2013

Sonntag


Geh aus mein Herz
und suche Freud
in dieser lieben Sommerzeit, an deines Gottes Gaben;
schau an
der schönen Gärten Zier
und siehe wie sie mir und dir
sich ausgeschmücket haben.

Paul Gerhard 1653
ref. Kirchgesangbuch

Dienstag, 18. Juni 2013

Wolkenkissen


 Die besten Ideen kommen einem eben nachts!
Da hatte ich nämlich die Idee eines Wolkenkissens--

Aber, weil ich momentan noch anderes zu tun habe als Wolkenkissen zu nähen, ist das Kissen noch in Arbeit. Wenn es dann soweit ist, werde ich es euch selbstverständlich präsentieren!
Uebrigens mein Kaktus der so lustige Blüten hatte und die ich euch unbedingt geöffnet zeigen wollte sind verdorrt und einfach abgefallen... Dieser Kaktus- ja so ein Kaktus macht was er will...

Guten Schlaf und schöne Träume!

Eure Grossmamaschatzkiste


Sonntag, 16. Juni 2013

Ich schau den weissen Wolken nach

und fange an zu träumen-


Das habe ich am Sonntag getan. Im Liegesitz den Wolken zugeschaut! Es war, als sässe ich mitten in einem Konzertsaal. Blau war die Bühne und davor Cumulus und Cirrus, die abwechselnd mal  adagio, mal allegro, mal piano dann wieder forte den Himmel zum klingen brachten.

Warum ich weiss, was Cumulus und Cirrus, Alto Stratus und Nimbusse sind?

Weil es ganz einfach ein Buch gibt, das die Wolken, ihre Formen und ihre Bedeutungen simpel erklärt, so dass man es versteht, ohne Physik oder Mathematik studiert zu haben. Ein gutes, praktisches Handbuch zum Wolken erkennen..

Das Buch  habe ich gekauft, um mit meinen Enkel in den Himmel zu gucken, damit ich  wenigstens eine kleine Ahnung habe, welche Wolke, da gerade vorbeizieht -- Lustiger aber wird es wohl, wenn ich mit meinen Enkel  zusammen Wolken entdecke die aussehen wie Dinge!

Und zu diesem Thema gleich noch ein Wolkenbildband. 86 faszinierende Bilder laden in dem Band Wolken, die aussehen wie Dinge zum Interpretieren ein. Im Anhang werden auch da die Wolken, ihre Bedeutung und Entstehung kurz erklärt. Dieses Buch eignet sich wohl eher als Geschenk für ein älteres Kind dass sich für Physik, Wetter und Natur interessiert.

Zu den Bücher:
Richard Hamblyn, Welche Wolke ist das? Wetter, Wolken und Himmelsphänomene beobachten und erkennen. Kosmos Verlag

The cloud Apprecciation Society ( Wolkenfreunde)/ Gavin Pretor- Pinney (Hg.). Wolken die aussehen wie Dinge. Riva Verlag 2013.


Zum Bild:  Da heizte doch mein Nachbar bei 30°C! -  Sein Kamin rauchte mit einer Fahne wohl 1000m hoch! So was!!!
Ist mir gut gelungen? Vielleicht macht auch ihr heute einen sensationellen Wolkengucker Schnappguck!

Samstag, 15. Juni 2013

Sonntag



Blicke auf zum Himmel und sieh,
und schau die Wolken an,
hoch über dir.

Buch Hiob 35,5


Montag, 10. Juni 2013

Hab Sonne im Herzen


Hab Sonne im Herzen,
ob`s stürmt oder schneit,
ob der Himmel voll Wolken,
die Erde voll Streit.
Hab Sonne im Herzen,
dann komme was mag:
das leuchtet voll Licht dir,
den dunkelsten Tag!

Hab ein Lied auf den Lippen
mit fröhlichem Klang,
und macht auch des Alltags
Gedränge nicht bang.
Hab ein Lied auf den Lippen
dann komme was mag:
das hilft dir überwinden,
den einsamen Tag!

Hab ein Wort auch für andere
in Sorg und Pein
und sag was dich selber,
so frohgemut lässt sein:
Hab ein Lied auf den Lippen,
verlier nie den Mut,
hab Sonne im Herzen 
und alles wird gut.

Herbert Flaischlen ( 1884-1920)


that`s it!

Samstag, 8. Juni 2013

Sonntag



 Dass Erde und Himmel dir blühen,
dass Freude sei grösser als Mühen,
dass Zeit auch für Wunder, für Wunder dir bleib
und Frieden für Seele und Leib.

Text: Kurt Rose 1990, Musik: Herbert Beuerle 1990

Dienstag, 4. Juni 2013

Etageren Eigenbau

Etageren sind  praktische Haushaltsartikel, platzsparende, doppelstöckige Platten.

Mir kam die Idee von selbstgebauten Etageren, in der Brockenstube. Da, türmen sich Vasen, Teller, Schüsseln und Krüge in den Gestellen.

So entstanden meine  individuellen Geschirrtürme.

Das Zusammenkleben entpuppte sich aber, als nicht so einfach .
1. Braucht es den richtigen Klebstoff für das entsprechende Matrial -

2. Lassen sich die Geschirre, die kleine Auflageflächen haben, nicht ganz einfach aufeinander kleben.

Ich war wagemutig und hier meine Etageren!


Leider bin ich nicht die Erste, die diese Idee hatte - habe ich herausgefunden - da gab es schon etliche vor mir.... ist ja keine Katastrophe, oder?

Montag, 3. Juni 2013

Netter Besuch am Regensonntag,

von Herr Buchfink.



Da, habe ich mich aber sehr gefreut!