Sonntag, 31. Mai 2015

Vergissmeinnicht



_

Rosen, Tulpen, Nelken
alle drei verwelken
nur das eine nicht, dass da heisst VERGISS MEIN NICHT
_

Blüht in stiller Einsamkeit
so ganz für sich beglückt
das Blümelein Vergissmeinnicht
für dich sei es gepflückt.
_

und hier noch allerlei zum Vergissmeinnicht

Freitag, 29. Mai 2015

Poesie




Man erzählt sich:" Eva hätte sich ein vierblättriges Kleeblatt, aus dem Paradiesgarten, mitgenommen.
Darum, so sagt man, hätte man, wenn man ein vierblättriges Kleeblatt findet, fast.... das Paradies entdeckt!"


Ja, ja,dann schaut mal! Da, habe ich gleich, ein kleines Paradies für euch bereit.
_

Schaue vorwärts nicht zurück
neuer Mut
ist Lebensglück.

Mittwoch, 27. Mai 2015

Poesiealbum




Lebe fröhlich, lebe heiter,
trage bei zu anderer Glück,
denn die Freude die wir geben,
kehrt ins eigene Herz zurück.
_

Drei Rosen schenk ich dir!
Die erste fürs Wohlergehen
die zweite für`s Wiedersehen,
die dritte aber leise spricht;
"ich hab dich lieb,
vergiss das nicht!"

Montag, 25. Mai 2015

Poesiealbum




Immer wenn ich an dich denke
wackeln Stühl und Bänke
selbst das alte Kanapee
hüpft vor Freude in die Höh.
_

Zum Andenken.
Freundlich räumst du ein Plätzchen
Mir in dein Album ein
Mög auch ich in deinem Herzen
Niemals ganz vergessen sein.
Winterthur, den 10.Januar 1902
Selma Ebinger

Samstag, 23. Mai 2015

Pfingsten 2015





Du Bächlein silber hell und klar
du eilst vorüber immerdar;
am Ufer steh ich, sinn und sinn;
wo kommst du her , wo gehst du hin?

 Ich komm aus dunkler Felsen Schoss,

mein Lauf geht über Blum und Moos;
auf meinem Spiegel schwebt so mild
des blauen Himmels freundlich Bild.

Drum hab ich einen frohen Kindersinn,

es treibt mich fort , weiss nicht wohin.
der mich gerufen aus dem Stein, der,
denk ich wird mein Führer sein.

Schulliederbuch 1866

Freitag, 22. Mai 2015

Cosenzbach und Franka




Franka







Ich liebe diesen Bach: ER fliesst einfach! Einfach, mitten durch das Dorf; bis hinein in den Rhein!
Und der Fluss kommt vom Berg, an dessen Fuss Untervaz liegt....
Im Frühling `chunnt de` Franka, aus irgendwelcher Quelle, der Franka wie ihn die Untervazer nennen, kommt( fliesst ) im Frühling manchmal 2 Tage lang, dann einen Tag nicht und am nächsten Tag wieder, kein Mensch weiss wieso.. "dass nämt mi no Wunder, worum!"